Rückblick auf das  Spieljahr 2013/14

Stadtliga

TuS Leutzsch hat den ersten Platz der Hinrunde erfolgreich verteidigt, auch wenn es nach der Niederlage gegen den ziemlich beständigen 1. FC Lok noch einmal eng wurde. Die Probsthaidaer kamen aber in der vorletzten Runde gegen Pokalfinalist VSM Städtebau über ein torloses Remis nicht hinaus, wodurch die bis dahin vorhandene kleine Chance, doch noch nach oben aufschließen zu können, vergeben wurde. BSV Schönau I legte eine bessere Rückrunde hin und konnte auf den 3. Platz vorstoßen. Neuling Markkleeberg spielte auch in der Rückrunde einen starken Part und sicherte sich den 4. Platz vor VSM Städtebau, die sich vor der Saison mehr erhofft hatten. Nur einen Punkt dahinter steht TSV Wahren auf dem 6. Platz, war immer für eine Überraschung gut, vergab aber auch in einigen Spielen eine bessere Platzierung. PKM Anlagenbau hatte weder mit der oberen Tabellenhälfte noch mit dem Abstieg etwas zu tun. Mit Spvgg 1899 und LVB Heiterblick standen die Absteiger schon frühzeitig fest.

Torschützenliste

Steve Schmidt TuS Leutzsch)  28 Tore
Hendrik Fleer (BSV Schönau I)  13 Tore
Chris Auerswald (Städtebau)  12 Tore
Steffen Kühn (BSV Schönau I)    7 Tore
Rene Pausewang (Markkleeberg)    7 Tore
David Schedletzky (PKM Anlagenbau    7 Tore
Ronny Geisler Markkleeberg)    6 Tore
Tom Kluge (Wahren    6 Tore
Robert Nutz (Leutzsch)    6 Tore
Gabriel Sturm (PKM Anlagenbau)    6 Tore
Marcel Brockmann (Städtebau)    5 Tore
Stanley Möschke (1, FC Lok)    5 Tore

 

 

Stadtklasse

FV Brainstorm blieb auch in der Rückrunde das Mass aller Dinge und verteidigte den 1. Platz nach der Hinrunde ziemlich souverän. Um den zweiten für den Aufstieg wichtigen Platz gab es lange einen Zweikampf zwischen Nonplusultra und Victoria 90. Am Ende setzte  sich die Elf  aus Möckern durch. Wie sich die beiden Mannschaften in der Stadtliga schlagen werden, wird man gespannt sein. Die Stadtwerke konnten die Ergebnisse aus der Hinrunde nicht ganz wiederholen und belegten als Aufsteiger einen achtbaren 5. Platz hinter Turbine, die sich nach schwankenden Leistungen in der 2. Hälfte der Rückrunde den 4. Platz sicherte. LSV Stahlfeuer konnte sich in der Rückrunde um einen Platz verbessern und wurde 6. vor TSV 76, die in der Rückrunde nur 6 Punkte holte und auf Rang 7 zurückfiel. Aufbau Entwurf holte  auch in der  Rückrunde nur 6 Punkte und konnte sich deshalb nicht vom 8. Platz verbessern. Motor Gohlis Nord konnte sich in der Stadtklasse nicht etablieren, hatte wohl auch Besetzungsschwierigkeiten und schaffte nur zwei Remis, was frühzeitig den Abstieg festschrieb.

Torschützen:

Oliver Kunow (Stadtwerke)  13 Tore
Christoph Baum (Nonplusultra)  11 Tore
Robert Draht (Victoria)
  11 Tore
Martin Hennig (Turbine)
    7 Tore
Andre Reiser (Brainstorm)
    7 Tore
Christian Weinhold (Victoria)
   7 Tore
Torsten Welk (Victoria)    7 Tore
Kai Wienholz (Brainstorm)    6 Tore
Daniel Wurzinger (Brainstorm)    6 Tore
Ivo Schelling (Aufbau Entwurf)    5 Tore

 

Kreisklasse
Die Überraschungsmannschaft dieses Spieljahres ist das Team von BSV Schönau II. Nach der Hinrunde noch auf dem 4. Platz liegende rollte es im Frühjahr das Feld auf und setzte sich mit 5 Punkten Vorsprung an die Spitze der Tabelle. Um den wichtigen zweiten Platz kämpften drei Mannschaften. Am Ende setzte sich Eintracht Holzhausen gegen die punktgleiche WSG Mitte und der nach der Hinrunde noch führenden SG Lausen Draussen knapp durch. Die Lausener holten in der Rückrunde nur 10 Punkte, was nur noch zum 4. Platz reichte. Die übrigen Mannschaften spielten um eine möglichst gute Platzierung. Roter Stern hatte am Ende ein fast ausgeglichenes Konto und wurde so 5. mit einem Punkt Vorsprung vor Energetik, die ihre Stärken im Angriff hatten, aber im Abwehrverhalten verbesserungsbedürftig sind, wie das Torverhältrnis es ausdrückt. BW West hatte schon bessere Zeiten gehabt. Das trifft auch auf LFC 07 und Glückauf 74 zu, die in dieser Reihenfolge die Plätze 7 bis 9 belegen.

Torschützen:

Gordon Lanewsky (Schönau II)  15 Tore
Wolfram Freier (Holzhausen)  11 Tore
Stefan Brand (WSG Mitte)   9 Tore
   
 

 

Fairplay

Stadtliga

Platz Mannschaft Gelb    Gelb/rot Rot      Punkte
4. TSV 1886 Markkl. 14/1     15
2. TuS Leutzsch 7/2     9
9. VSM Städtebau 9/1        2 30
6. PKM Anlagenbau 13/3     16
4. BSV Schönau I 5        1 15
1. LVB Heiterblick 6     6
3. Spvgg.1899 9/2     11
7. TSV 1893 Wahren 7/1       2   18
8. 1. FC Lok 8/2       2      20

 

Stadtklasse

Platz Mannschaft      
Gelb    
Gelb/rot Rot      Punkte
 2.  FV Brainstorm 6/1     7
 5.  Turbine 9     9
 7.  Aufbau Entwurf  10/1     11
4.  MoGoNo 8     8
9. Victoria 90  5/4      1  1 24
 2.  TSV 76 7     7
1.  Nonplusultra 6     6
 5.  Stadtwerke  7/2     9
8.  LSV Stahlfeuer 15/2      17

 

Kreisklasse

Platz Mannschaft Gelb  Gelb/rot Rot    Punkte
1. BW West  3     3
4. Glückauf 74 10     10
2. BSV Schönau II 5/1     6
7. SG Lausen Draussen 20     20
5. WSG Mitte 11     11
7. Energetik 10       1 20
9. E. Holzhausen 7     1     1 22
6. LFC 07 6    1 16
3. Roter Stern 9     9